(Neu) Anfang

IOF finally

 

Mit dem Schreiben von Blogs habe ich Übung. Dieser hier ist mittlerweile mein Vierter. Ich gehöre zur Generation, die alles mitgemacht hat: MSN, Foren, Diddl-Chatroom, bescheuerte Email Adressen und myblog Designs inklusive. Die Blogs sind dann langsam anspruchsvoller geworden, ich gab mir Mühe weniger hinzukotzen und mehr vorzubereiten. Trotz dem Drang zu schreiben, Fotos zu teilen, auszutauschen und Dinge loszuwerden, blieben mir diese digitalen Tagebücher nie lange erhalten. Vielleicht liegt es daran, dass dieses aufwändige Format nicht zu mir passt (mein privater Instagram Account ist bis dato mein längster persönlicher Erfolg in Sachen Kontinuität). Vielleicht liegt es daran, dass ich in einem Alter war, in dem ich mich viel zu schnell weiterentwickelte. Die Beiträge von letztem Monat waren schnell peinlich, nicht gut genug oder passten nicht ins Konzept. Ein Konzept zu haben, das wissen die Besitzer von erfolgreichen Social Media Accounts, ist schliesslich das A und O. Man arbeitet an seinem Gesamteindruck, gleicht die Farbtemperatur seiner Bilder an, kennt seine Zielgruppe und kontrolliert seinen Inhalt. Vielleicht liegt die Kurzlebigkeit meiner Blogs auch daran, dass ich an meinen eigenen Konzepten immer wieder gescheitert bin. Es verhält sich ähnlich mit meinem Kleidungsstil. Ich nehme mir regelmässig vor mich minimalistisch zu kleiden. Oder etwas Boho Chic in die Garderobe einfliessen zu lassen. Und nach ein, zwei Wochen folgt dann immer die Explosion im Kraut- und Rübenbeet, und ich trage wieder alles durcheinander. Beziehungsweise wird das angezogen, was in der Schublade zuoberst liegt. Um mich kurz zu fassen: ich schaffe es nicht mich an meine eigenen Konzepte zu halten- oder wähle sie falsch. Ob es jetzt hier anders wird, wird die Zeit mir weisen.
Und falls nicht, mach ich mir einen Fünften.

 

 

or how about

2 Kommentare

    1. … was natürlich wiederum ein Konzept in sich sein kann :-O 😉
      Danke für deinen Kommentar! Bist auch Wiederanfängerin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *